ONE WORLD GASTHAUS UND KULTURZENTUM (04137-8149490) DO-SO AB 15:00 UHR *ONLINE TICKETS - www.ticket-regional.de/reinstorf * VVK IN LG: BUCHHANDLUNG AM LAMBERTIPLATZ, CONTIGO; BUCHHANDLUNG HOHMANN IN BLECKEDE UND SCHARNEBECK, TOURIST INFORMATION SCHARNEBECK & IM ONE WORLD

ONE WORLD Ostheide e.V.: Treffpunkt, internationale und regionale Küche, Kulturangebot, Kooperation, Integration. 21400 Reinstorf, Alte Schulstraße 1, Kontakt: Vorstand@1w-lg.de Spenden-Konto ONE WORLD Ostheide e.V. Sparkasse Lüneburg: DE83240501100065592917

PROGRAMM September 2022 bis 04. November

sobald die Tickets vorliegen:

VVK im 1W, in LG bei Contigo und Buchhandlung am Lambertiplatz; Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck & Tourist Information Scharnebeck  

und online unter https://www.ticket-regional.de/Reinstorf

Neue Reihe – Gleichberechtigung im Focus

women2stage startet bei ONE WORLD

Seit geraumer Zeit nimmt die Kritik am weltweit geschlechterspezifischen Ungleichgewicht in der Musikbranche zu. Daher formulierte z.B. die britische Keychange Initiative das Ziel, weltweit auf Festivals bis 2022 ein 50:50 Parität auf den Bühnen herzustellen zwischen männlichen Acts und Ensembles, die maßgeblich von Frauen geprägt sind. Das ONE WORLD Kulturzentrum folgt seit Gründung dem Keychange-Grundsatz. 2019 wurden 54 % Konzerte von oder mit Künstlerinnen gespielt, 2021 schon 62 %. Im Rahmen des vom ONE WORLD erstmalig initiierten CON NEXT Festivals der Verbindungen fanden 81% der Veranstaltungen im Kulturzentrum unter weiblicher Beteiligung statt. Die Initiative Musik würdigte nun dieses Engagement durch eine Gagenförderung, wodurch das ONE WORLD ein noch breiteres Spektrum von Künstlerinnen präsentieren kann – von europäischer Klassik über brasilianische, afrikanische und Cross Over Grooves bis zum Drum Solo der wohl besten deutschen Jazz-Schlagzeugerin. Viel Spaß bei:

IM JULI: 8.7. Trio Candeeiro / Brasilien, 10.7  Duo Legno / Klassik, 17.7.  Pulsar Trio / Global Groove, 22.7.  Dikanda / Weltmusik aus Polen, 24.7. Soko feat. Vilele / westafrican music, BIS NOVEMBER: 7.8. Nina Ogot, Kenia, 20.08. Christin Neddens  Drum Solo, 28.08. Leleka / Folkjazz aus der Ukraine, 03.09. Sabine Hermann / Plattdeutsche Popmusik, 15. und 16.09., je 3 Bands aus dem Pussy Empire, 16.10. Daisy Chapman / Singer Songwriterin aus UK, 21.10., Lydie Auvret Trio / Musette, 04.11. Tokunbo / deutsch-nigerianische Soul-, Jazz- und Pop-Sängerin, 12.11. Chiara und Miriam Ebbing / Klänge und Bilder der Heimaten, 25.11. Nina Hoger & Ulla van Daelen / Der alte Klang und das Meer

Fr. 30.09. 20:00 Uhr

BALLAD & BLUES-NIGHT: PAUL MILLNS & BAND, Eintritt 16 €, ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

VVK im OneWorld sowie online

https://www.ticket-regional.de/stage_1006.php?timeID=819500

“ An der Spitze der blues-Liga ”

Randy Newman, Tom Waits, Joe Cocker, Paul Millns…. .

Paul Millns? Der Name des britischen Songwriters mag hierzulande vielleicht nicht so geläufig sein. Dabei spielt der aus London stammende Sänger, Songschreiber und Pianist seit Jahrzehnten in der gleichen Top-Liga wie seine Kollegen.

Paul Millns verdiente sich in den 60er- und 70er-Jahren seine Sporen in der britischen Soul- und Blues-Szene und spielte als Tour-Keyboarder, etwa in den Bands von Alexis Korner und Eric Burdon mit. Seit 1975 veröffentlicht er Solo-Alben, die in Sachen Songwriting und Interpretation keine Vergleiche scheuen müssen.

Keine Frage: Paul Millns gehört zu den ganz Grossen seiner Zunft. Ausgefeilte Arrangements und einfühlsame Texte machten ihn schnell zum Soul-Poeten der Britischen Szene. Seit 40 Jahren bezaubert er immer wieder sowohl ein intimes Publikum als auch grosse Konzerthallen mit kraftvollen wie emotionalen Darbietungen und typisch britischem Humor.

“ Musik, die keine falschen Verpackungen braucht “

“ eine Klasse für sich….ein wundervoller Song an den nächsten “

“ Zeitlos schön! “

Mit seinen erstklassigen Begleitern Butch Coulter an Bluesharp und Gitarre, Vladi Kempf an den Drums und Ingo Rau am Bass sind Blues und Soul vom Feinsten garantiert.

Sa          01.10.2022        20:00    Global Grooves: Makatumbe Family Tour – International Music Collaboration, Eintritt 12 € , ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

Seit fast einem Jahrzehnt vereint Makatumbe Elemente der globalen urbanen Pop-Musik zu einem eigenen, energetischen Sound. Doch diesmal sind wir nicht allein. Wir freuen uns mit Noam Bar, Bahar Almansour, Joy Wendo und Joelson „Forró“ Alabê ein neues internationales Ensemble auf die Bühne zu bringen. Zusammen vereinen wir unseren musikalischen Horizont und präsentieren ein Programm, das uns in unserer menschlichen wie musikalischen Vielfalt verbindet. Wir feiern die Begegnung und die Freude an der Musik, das Feiern und Tanzen. Wir feiern auf der Bühne und mit allen, die dabei sind. Weitere Infos, Videos, etc. gibt‘s auf unserer Homepage: http://www.makatumbe.com

So          02.10.2022        14:00 – 17:00     „CocoNina Kostüm und Gedöns Flohmarkt“ Nina Bargheer & Freunde bieten bezaubernde Unikate              Eintritt frei

Was es schönes zu kaufen gibt: Schmuck +++ Schuhe /Stiefel +++ Brautkleider +++ Kleider +++ Köstüme (auch historisches) +++ Damenbekleidung +++ Kinderbekleidung +++ Töpferkunst +++ von Tanja Schmidt +++ filigranen Schmuck von „Mörk Älva“ …..und vieles, vieles mehr!

Sa          08.10.2022        20:00    Bailando, Latin Party mit Ana Maria von Corvin & Friends 14 €, ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

Ana Maria und Freunde spielen einen bunten Mix lateinamerikanischer Musik mit Gitarre, Bass, Akkordeon, Steel-Drum und Percussion. Der Gesang kommt von der Kolumbianerin Ana María von Corvin und dem Amed Soto aus Kuba. Sie werden von Lucas von Corvin, Carlos Ramos Díaz und Christine Sommer vielseitig instrumental begleitet. Das Repertoire enthält verschiedene bekannten Rhythmen aus der Karibik wie Boleros, Son, Cumbia und Latin Pop. Es werden traditionelle und moderne Lieder zu hören sein, sodass für jeden etwas dabei ist.

So          09.10.2022        17:00    Blue Nights: Daniel Herskedal skandinavischer Top-Jazz 32 €ermäßigt für Schüler und Studenten 16 €

Nach dem Gewinn des Spellemann Awards (norwegischer Grammy) für sein 2020 erschienenes Soloalbum »Call for Winter« wird Daniel Herskedal mit seinem neuen Album seine Position als einer der aufregendsten, produktivsten und inspirierendsten Musiker seiner Generation in Europa festigen. »Harbour«, sein sechstes Album bei Edition Records, bringt seine langjährigen Mitstreiter, den Pianisten Eyolf Dale und Andreas Helge Norbakken, wieder zusammen: eine Band, die mit jeder Veröffentlichung stärker und stärker wird. Ihr gemeinsamer Klang und ihre musikalische Tiefe sind überwältigend, voller beeindruckender Melodien, die über einem Fundament aus rhythmischer Präzision schweben. Die norwegische Landschaft hat schon immer eine wichtige Rolle in Daniels Musik gespielt – natürlich, kühn, weitläufig, aber mit einem Gefühl von Minimalismus im Raum und wilder Offenheit. Die Inspiration für »Harbour« kommt aus der Nähe zum Meer und dem Schutz vor der stürmischen norwegischen Natur. Es ist das Ergebnis eines vollendeten Musikers, der sein Handwerk und seine Musikalität über viele Jahre hinweg perfektioniert hat. Wahrhaftig fesselnd!

Besetzung:

Daniel Herskedal (Tuba, Bass Trompete)

Eyolf Dale (Klavier)

Helge Andreas Norbakken (Percussion)

Website : https://danielherskedal.com/

Reinhören auf YouTube       https://www.youtube.com/watch?v=NzqJAY5axsk

Fr           14.10.2022        20:00    John Winsten Berta Trio Eintritt 14 €, ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

John ist Musiker, Songschreiber, Produzent, … Gepackt von der Liebe zum Rhythmus fing John schon im Alter von 1 Jahr an, die Bongos zu spielen und unentwegt nach neuen musikalischen Welten zu stöbern. Im Alter von 5 Jahren begann er, Kassetten Tapes mit improvisierten Schlagzeug und Gesang Perfomances aufzunehmen. Er stand mit Jamie Cullum, Chester Thompson und Benny Brown auf der Bühne. Neben seiner Band „Hagelslag“, mit der er schon für die „Fantastischen Vier“ eröffnete, spielt er in verschiedenen festen und improvisierten Formationen. Hagelslag ist eine 9-köpfige Jazz Band, mit John am Gesang und Schlagzeug, die gerade die Szene aufmischt. Ihr Sound ist frisch und funky, angereichert mit etwas Soul und Rap. In ihren mittlerweile 15 D-Room Sessions, zu sehen bei YouTube, spielen sie mit immer anderen großartigen Musikern und machen sehr professionell produzierte Live-Videos davon. Mit Zeilen wie „Once you’re coming out of these four walls / Meet a self of yours / That’s been hiding behind the doors“ aus dem Song „The Key“ gibt er seine eigene Verschlossenheit preis, die er in seiner Musik überwindet.

Mit seinem Debütalbum „Right To Wonder“ erscheint nun endlich Johns erste Soloplatte, auf der er nicht nur alle Songs selbst geschrieben, sondern auch die Instrumente (ausgenommen Keys: Lennart Smidt) eingespielt hat. Jurik Maretzki, Produzent der Band „Liedfett“, unterstützte ihn bei der Studioarbeit. Das Mastering übernahm Marc Einstmann, der schon für Mick Jagger, Depeche Mode und The Neptunes arbeitete. Johns Texte entspringen dem Moment. Er fängt ein Gefühl oder eine Stimmung ein, die ihn persönlich berührt und dennoch eine universelle Sprache spricht. Er erzählt vom Sich-Aufraffen, dem Drang zu Erleben und zu Sein, von den Tücken der Liebe, Zurückweisung und der Sehnsucht nach echten Beziehungen.

„I want to engage other humans to find out about their true nature through music. Music is a language that we all carry inside of us“, so begreift John seine Motivation zu schreiben. Wer mit John die Sprache der Musik sprechen will, sollte sich „Right To Wonder“ anhören. Die Platte erscheint im August 2020 im Vertrieb von Broken Silence. Die Puzzle-EP und Vorab-Singles vom Album sind bereits auf allen Streaming Diensten verfügbar.

So          16.10.2022        17:00    women2stage – Daisy Chapman , UK Singer Songwriterin 14 € ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

Chapman begann mit dem Klavierunterricht auf Wunsch ihrer Eltern im Alter von 6 Jahren. Vom gängigen Unterrichtsstil schnell gelangweilt, brachte sie es sich selbst bei, Lieder nach Gehör nachzuspielen. Während eines Studiums in Bristol spielte sie in mehreren kleineren Bands, jedoch zunächst ohne Erfolg. Durch die Veröffentlichung ihrer ersten Solo-EP wurde dann jedoch das in Bremen ansässige Plattenlabel „Dandyland“ auf sie aufmerksam, das in die regional populäre Konzertreihe „Songs & Whispers“ involviert ist. Hierdurch bekam sie die Möglichkeit, vor allem im Raum Norddeutschland zu touren. So trat sie u. a. auf der Breminale auf. Auch die von ihr mitgegründete Combo Scarlatti Tilt konnte mit ihrem Debütalbum „Gathering Of The Haunted“ (2007) von sich reden machen.[1] Chapman bringt auf ihren Alben und live sowohl Eigenkompositionen als auch Coverversionen zu Gehör. So gibt es von ihr bspw. eine Version von Leonard Cohens „Hallelujah“, ebenso versuchte sie sich an Rihannas Pophit „Umbrella“ und weiteren Klassikern. Chapman ist Tourmitglied in der Band Crippled Black Phoenix.

Fr 21.10.2022    20:00    women2stage – The Quen of Musette: Lydie Auvret mit ihrem Trio Musetteries        Eintritt 27 € ermäßigt für Schüler und Studenten 13 €

Mit MON VOYAGE präsentiert Lydie Auvray ihr 23. Album. Eigentlich befindet sich die „Grande Dame des Akkordeons“ schon seit 42 Jahren auf ihrer ganz persönlichen, musikalischen Entdeckungsreise, doch dieses Mal beschreitet sie einmal mehr beherzt ganz neue Wege. Besonders reich an unterschiedlichen Musikstilen, Bildern und Dynamiken sind die 12 Stücke dieser CD. 

„Ich habe mich noch mehr auf Nebenwege getraut, mehr auf neuen Routen bewegt“, beschreibt sie selbst die Entstehung. Musette mischt sich mit den lebensfreudigen Klängen der Karibik, ein Tango, voll überraschender Stimmungs- und Tempi-Wechsel mit Jazz, in „Madinina“ erklingen sogar spanische Rhythmen und mit „Couscous à la Véro“ beweist sie, dass der treibende Klang ihres Akkordeons auch wunderbar in den Orient passt. Dazu bereichern zwei neue Lieder das Album mit ihrer warmen Stimme – gefühlvoll, persönlich, berührend. 

Doch auch ganz neue Töne, die geographisch nicht eindeutig zu verorten sind, finden sich auf der CD – eher wie Filmmusik, die den Zuhörer mitnimmt auf eine Reise durch unbekannte Welten. 

In Jörg Fuhrländer hat Lydie Auvray für dieses Album zudem einen neuen musikalischen Freund und Kollegen gefunden: Der Kölner Musiker und Komponist, der neben Piano auch selbst Akkordeon spielt, hat drei Kompositionen beigesteuert: „On y va“ ist ein dynamischer Dialog zweier Akkordeons, filmisch, überraschend, virtuos.  Auch „Überm Himmel“ lässt Bilderwelten vor dem inneren Auge entstehen, öffnet Geist und Herz. „Nach dem Frühstück“ ist humorvoll, geschäftig, so als stolperten die Spieler in den Morgen, optimistisch und leichtfüßig.  

Das Stück „Tengo Tango“ ist eine gemeinsame Schöpfung der beiden.  

„Es ist das erste Mal übrigens, dass ich mit einem anderen Akkordeonisten zusammenarbeite.“ Diese Zusammenarbeit inspirierte Lydie Auvray außerdem zu der eigenen, neuen Komposition „Der Fuhrmann“, mit unberechenbaren, harmonischen Wendungen in der Melodie, hin- und wieder melancholisch, verspielt, voller komplexer und doch leichter Arrangements.  

Auch ihre bewährten Bühnenpartner und langjährigen Komplizen, die exzellenten Musiker Markus Tiedemann (Gitarren & Bass) und Eckes Malz (Piano und Percussion) haben die CD mit ihrer persönlichen Note versehen: Das Chanson „La pluie“, eine kleine Hommage an den Regen, Original-Text und Musik von Markus Tiedemann „zeigt für mich wieder mal, was für ein toller Songwriter Markus ist“.   „Un par un“ von Eckes Malz, jazzig, dicht und dennoch ganz schwerelos: Manchmal wähnt man sich mitten in einem französischen Krimi, dann in einer Jazzkneipe und plötzlich im Coupé, unterwegs auf einer sonnigen Straße… 

Sa 22.10.2022 20:00 Uhr ONE WORLD zu Gast im Bleckeder Haus

mit dem „Tanz auf dem Vulkan – die 20er Jahre Party“ Ein musikalisches Fest mit dem Orchester des Lüneburger Theaters, dem Schweizer Star-Bariton Samuel Zünd (Foto © Ursula Hersperger) und der Salt City Swing Band – im Anschluss Roaring Twenties DJ

Eintritt 22 € ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €.

VVK im OneWorld sowie online

https://www.ticket-regional.de/stage_1006.php?timeID=819503

So          23.10.2022        17:00    Panne/Bierhorst Eintritt 14 € ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

*ermäßigt für Schüler und Studenten 5€

Rüdiger Bierhorst, vielen bekannt als Mitglied der „Monsters of Liedermaching“ und Sven Panne, Kultpianist mit Hand und Fuß, vollenden gemeinsam ihre Balladen über die Liebe und das Leben. Beide sind brillante und technisch versierte Unterhalter voller Wortwitz und Tragik. So gipfeln ihre Harmonien in Hymnen auf den Alltag und den Alkohol und münden in Oden von der Ostsee (Panne) bis zum Bodensee (Bierhorst). Der Übergang vom Drama zur Komödie erfolgt dabei so schnörkellos und aufrichtig, dass das Publikum längst in gut gelaunter Melancholie mitsingt und mitmacht.

Do 27.10.2022  20:00    Reihe ELEMENTS #4: Vladyslav Sendecki mit seinem „Theater Of Imagination“          24 €

23 Jahre war er der Pianist der NDR-Bigband, mit Jürgen Spiegel war er schon mehrfach zu Gast in Reinstorf, das Feuilleton feiert ich seit Jahren: „Einer der kraftvollsten und äußerst kreativen Solopianisten unserer Zeit.“ …. „Wie kein anderer zeitgenössischer Pianist kann er Jazzsound vom Blues bis zur Postmoderne, eine modale Explosion der Improvisation bis hin zu klassischen Formen erzeugen und die ohnehin schon künstliche Barriere zwischen Klassik und Jazz durchbrechen.“ …. „Er ist ein längst verschollener Nachkomme von Schumann, Debussy und Grieg, zeitgenössische Meister der kleinen Formen, … Meister der Emotion, der mit Harmonien und wechselnden Rhythmen ergreifende musikalische Virtuosität weckt. So auch in seiner Adaption traditioneller polnischer Wiegenlieder, die zuvor Chopin, ebenfalls polnischer Einwanderer und Pianist, als Vorbild dienten, mit dem sich Sendeckis Vollständigkeit vergleichen lässt.“ Süddeutsche Zeitung

Nun kommt Vladyslav Sendecki mit einem Cross-Over-Projekt im Rahmen unsrer Reihe Elements (#4) mit einem Improvisationsprogramm „Im Fluss“ ins ONE WORLD.“

Fr 28.10.2022    20:00    Indie-Pop: Coco Aicura 14 € ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

Nach einer langjährigen Karriere mit der deutsch-französischen Indie-pop Band Yalta Club begann Coco Aikura mit dem Album „A place called home“ ihre Solo-Karriere. Die Sängerin wirft mit ihrer Indie-Pop Musik Themen der Gesellschaft, der Identität, der Herkunft oder der Gleichberechtigung auf und navigiert mit ihrer runden warmen Stimme auf den musikalischen Wellen wie zwischen den Sprachen: von Deutsch über Englisch bis hin zu Französisch eröffnen ihre Songs eine Welt ohne Grenzen, leuchtend, in der alles zur Möglichkeit wird.

So          30.10.2022        17:00    Cross Over – Schall und Rauch Ensemble – Musikalische Lesung     15 € ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

Musikalische Lyrik lädt ein, in die Welt der poetischen Worte einzutauchen, geleitet von einer verführerischen Stimme und sanften Jazz-Klängen. Das Schall & Rauch Ensemble bettet deutsche Lyrik in aufregenden Arrangements und Improvisationen in unerwartete Farben – dabei stetig auf der Suche nach neuen Formen der Rezeption und Interpretation. Die Ensemblemitglieder öffnen Raum und Ohren für spontane Impulse zur Neuentdeckung des Altbekannten, ohne die Integrität der vertonten Werke zu verwässern.

Besetzung:

Marie-Luise Böning – Gesang

Jakob Deiml – Piano

Henning Schiewer – Bass

Leon Saleh – Schlagzeug

Fr 04.11.2022 20:00  women2stage – Tokunbo 24 € ermäßigt für Schüler und Studenten 5 €

Die Jazz Reihe Blue Nights des ONE WORLD präsentiert wieder einmal eine absolute Hochkaräterin:TOKUNBO ist der Liebling der Folk Noir-Szene, mit zwei Soloalben und einer Musikografie, die sich über fünf Deutsche Jazzpreise, mehrere Radio- und Fernsehinterviews und eine Vielzahl internationaler Tourneen erstreckt. Ende 2019 tat sich TOKUNBO mit dem NDR Radio Philharmonic Orchestra für das Kollaborationskonzert TOKUNBO and her Great American Songbook zusammen. Sie hat kürzlich auch zwei neue prestigeträchtige Auszeichnungen erhalten: Winner Best Female Artist International Acoustic Music Awards 2020 und Silver Medal Winner Global Music Awards 2021.TOKUNBO wurde in die Jury des Deutschen Jazzpreises 2022 sowie des Eurovision Song Contest berufen.

Wird coronabedingt verschoben auf FR. den 10.03.2023 : So   05.06.2022  18:00    Something Special – Richard Wester & George Nussbaumer, Eintritt 22 € / ermäßigt für Schüler und Studenten 5€

George Nussbaumer und Richard Wester gehen mit “Something Special” auf Clubtournee durch Deutschland und Österreich. Das neue Programm umfasst viele eigene und diesmal auch deutschsprachige Songs im Bereich Blues, Soul und Singer-Songwriting mit der ”schwärzesten Stimme Österreichs”,dem blinden George Nussbaumer am Piano, dazu Richard Westers groovige Instrumentals mit Saxophon und Flöten – eine faszinierende und mitreissende Mischung voller Power und Spiellust. George Nussbaumer (Klavier / Stimme) wurde einem breiteren Publikum bekannt durch seine Mitwirkung beim Grand Prix International 1996 in Oslo, wo er für Österreich den 10. Platz belegte. Neben seinen Eigenkompositionen interpretiert der blinde Pianist und Sänger in seiner unnachahmlichen Art Blues-Klassiker von Bob Dylan bis Randy Newman. In Deutschland gilt er als ein echter Geheimtip.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: