VVK im 1W, in LG bei Contigo und Buchhandlung am Lambertiplatz sowie online hier: https://www.ticket-regional.de/events_info.php?eventID=183078

Hanna Rexheuser erklärt ihr Verständnis zum neuen Programm so: „Im Deutschen habt Ihr nur ein einziges Wort für Liebe, im Arabischen haben wir Hunderte, für all die Facetten“, sagt ein Freund zu mir. „Faszinierend“, denke ich und ahne noch nicht, dass hier gerade die Idee für mein neues Programm geboren wird. „All diese Varianten liegen doch bestimmt überall in der Luft, ob es dafür nun ein Wort gibt oder nicht – und in der der Musik schon längst.“ Mit dem Cello mache ich mich auf die Suche und finde, finde, finde: Robert Schumann schenkt seiner Clara zur hart erkämpften Hochzeit einen ganzen Liederzyklus, das schönste ist „Widmung“. Der Liebeskummer wird in „Autumn Leaves“,  „Lady Greensleeves“ und „Plaisir d`Amour“ besungen. Im Film „Lola rennt“ hören und sehen wir Lola um das Leben ihres Freundes Manni rennen. Und das ist noch lange nicht alles: wie klingt das Flirten bei Facebook auf französisch, englisch, polnisch und arabisch? Und was hat Marilyn Monroe zu dem Thema zu sagen? Die Songs oder Improvisationen aus Pop und Folk sowie die virtuosen klassischen Stücke u.a. von J.S.Bach  halten noch ein Geschenk bereit: den Flow des Lebens und der Jahreszeiten, dem wir uns tröstlich hingeben können bei allen Höhen, Tiefen und unerwarteten Wendungen in der Liebe.