„Wenn wir reisen, können wir die Dinge in einem anderen Licht sehen“, sagt Heike Edelburg aus Hermannsburg über ihre Fotos. Und die erzählen Geschichten über Menschen, denen sie in Westafrika nahe gekommen ist. Davon zeugt die Fotoausstellung „Afrika erzählt“. http://a%20href=„Besonders die Menschen mit ihrer Offenheit und Herzlichkeit in einem Leben, das oftmals nicht einfach ist, haben mich beeindruckt“. Heike Edelburg wurde durch ihre fotografische Arbeit bereichert um eine wichtige Erfahrung. „Wenn wir reisen und wieder nach Hause kommen, scheint alles wie zuvor zu sein, aber die Eindrücke haben unsere Gedanken verändert.“ Und das könne alles verändern … So sind die Fotos mehr als reine touristische Erinnerungsstücke. Sie sind Zeugnisse von Nähe zu den Menschen, deren Kultur und Lebensumständen. Neben den Fotos stellte Heike Edelburg im Saal des Kulturzentrums ab 19:00 Uhr afrikanische Stoff-Kunst aus. Diese stammt aus Mali und Guinea.
Zur Eröffnung spielt ab 20:00 Uhr Doubasin Sanogo mit Wapani