Iris Weitkamp verarbeitet Wandlungen und Blicke hinter das offen Sichtliche. Sie lässt uns unter die Haut fremder Figuren kriechen, um deren Lebensweisen, Herausforderungen und Träume zu erfahren. Menschen bewegen sich aufeinander zu, voneinander fort oder nebeneinander her, doch warum?